"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
sucht wieder
Rasse: Puli Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: geb. ca. 2011
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Deutschland PLZ 75...
Aufnahmedatum: 19.07.2017
Video 07/2018
Rasse: französische Bulldogge
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 2011
Farbe: weiß-beige
Schulterhöhe: ca. 22 cm
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Auffangstation
Aufnahmedatum: 01.05.2018
neue Bilder vom 08.07.2018
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. Januar 2017
Farbe: weiß-blond
Schulterhöhe: ca.60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 22.05.2018

Update:
Unserer lieben Irisz geht es jeden Tag ein bisschen besser. Sie hat zwar noch einen langen Weg vor sich, aber sie geniesst jede Streicheleinheit, ist sehr anhänglich und schmusig und freut sich über ihr gutes Essen. Sie ist zur Zeit auf einer Pflegestelle, damit sie mehrfach am Tag mit kleineren Portionen gefüttert werden kann. Danke an alle, die Irisz so zur Seite stehen!

 

 

Das Leben von Írisz war bisher furchtbar. Außer Hunger, Schmerzen und Verletzungen durch den Menschen hat es ihr nichts gebracht. Als die Hündin gefunden wurde, hatte sie 6 Welpen um die sie sich liebevoll gekümmert hat, was ihren Körper allerdings noch mehr ausgemergelt hat.
Írisz ist viel zu dünn, sie hat einen schlecht zusammen gewachsenen Beinbruch, eine Dekubitusstelle und eine Kugel an ihrer Seite kann man ertasten. Im Moment hat Írisz auch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, sie bekommt dagegen die entsprechenden Medikamente und spezielles Futter.

Trotz allem ist Írisz so eine freundliche und dem Menschen zugewandte Hündin, dass einem manchmal die Worte fehlen. Sie freut sich über jede Zuwendung, nimmt die tierärztlichen Untersuchungen ganz ruhig und genießt das gute Futter und die Fürsorge. Sie merkt nun endlich, dass es Menschen gibt, die es gut mit ihr meinen und das tut ihr sichtlich gut.

Írisz hat bisher nichts Gutes durch den Menschen erfahren, aber das möchten wir nun ändern. Nach so langer schwerer Zeit soll die freundliche Hündin nun endlich die Chance haben, ganz gesund zu werden, ihre schlimme Zeit zu überwinden und ein liebevolles Zuhause zu finden.
Bisher spricht Írisz auf die Behandlungen und Medikamente gut an und wir hoffen, dass die liebe Hündin in absehbarer Zeit ganz gesund wird.

Wenn Sie Írisz dabei helfen möchten, dann freuen wir uns sehr über jede Unterstützung und Írisz freut sich sicherlich auch. Außerdem helfen Sie Írisz auch mit Futterspenden, da das spezielle Futter, dass bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung notwendig ist, in Ungarn sehr teuer ist.

Unsere liebe Irisz hat sehr viele Herzen berührt und tolle Unterstützung gefunden, ganz herzlichen Dank für alles!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 530€
Stand: 530€
Videoanzeige
neues Video und Update
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03.2017
Farbe: rot
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Norddeutschland
Aufnahmedatum: 13.11.2017

Wenige Tage vor dem Transport kam eine Anfrage für Dich .... und Stunden später "wir wissen noch nicht so genau, mein Mann möchte einen anderen Hund" .... ein Wechselbad der Gefühle, lieber Benji. 

Wieder eine halbe Stunde später: "mein Mann möchte Barni und ich möchte Benji, - und weil wir uns nicht einigen können, nehmen wir beide". Das nennt man wohl "einen Sechser im Lotto", kleiner Benji, dass Du sogar mit Deinem Bruder zusammen bleiben durftest. 

Lieber Duke, wie Du jetzt heißt, Dein Frauchen schreibt, dass Du der Dominante von Euch beiden bist, aber Ihr seid beide sehr tüchtig und lernfähig, Ihr könnt schon auf einige Kommandos hören, Spielzeug holen und bringen, die Stubenreinheit ist noch nicht ganz so Euer Programm, aber da arbeitet Ihr dran.

Wenn Euer Frauchen nachhause kommt, folgt Ihr ihr auf Schritt und tritt und fordert erst einmal Eure Streicheleinheiten ein, auch das ist völlig in Ordnung.

Und Duke: Nicht so gefräßig sein, Dein Bruder muss auch etwas fressen ...

Genießt Euer neues Zuhause und lernt fleißig, was Euch alles beigebracht wird, Ihr seid ja jetzt schon ein tolles Team.

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 

Der kleine Benji wurde schon mit wenigen Monaten ausgesetzt und streunte alleine durch die Stadt. Zum Glück wurden unsere Tierschutzhelfer informiert und konnten den netten Rüden in ihre Obhut nehmen und so kam Benji ins Tierheim.

Bei der Routine-Untersuchung durch den Tierarzt und der Kombi-Impfung stellten sich leider heftige Symptome bei Benji ein, er hat allergisch auf den Impfstoff reagiert. Als Folge davon musste er für einige Tage stationär beim Tierarzt aufgenommen werden und bekam Infusionen und entsprechende Medikamente.

Auch hier hatte der freundliche und lebensfrohe Benji noch einmal Glück und die allergischen Reaktionen sind ohne weitere Probleme wieder verschwunden. Allerdings muss man diese Allergie bei einer erneuten Impfung im Auge behalten.

Wenn Sie den lieben Benji mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Der fröhliche Benji ist durch liebevolle Unterstützung versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 85€
Stand: 85€
Videoanzeige
Rasse: Schäferhund
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. März 2014
Farbe: schwarz/braun
Schulterhöhe: ca. 57 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Oroshaza
Aufnahmedatum: 08.03.2015
Videoanzeige
Reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: Ca. Juli 2017
Farbe: hellbraun mit weißer Brust
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Norddeutschland
Aufnahmedatum: 30.10.2017

Du machst Deine Sache ganz prima, Nero, wie Deine Familie berichtet. Du läufst prima an der Leine, bist sogar schon mit dem Fahrrad mitgelaufen, stubenrein bist Du auch, und kommst auch prima mit anderen Hunden zurecht.

Aber Nero, Deine Angst vor fremden Menschen macht Dir echt zu schaffen ... und leider wirst Du dann auch aggressiv. Mensch Nero, spring über Deinen Schatten, Dir tut keiner was, da wird Deine Familie schon für sorgen, so liebevoll wie sie von Dir schreiben.

Dein Herrchen ist sogar so verliebt, dass er schon über einen zweiten Hund nachdenkt ... Mensch Nero, das wäre klasse, wenn Du einen Kumpel ins Haus bekommst, aber da solltest Du Deine Unarten schon ablegen ...

Machs gut, kleiner Mann und bereite Deiner Familie viel Freude ... und überrasche sie damit, dass Du Dich bemühst, Deine Angst abzulegen.

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen